Bestattungsformen

Die Wahl der letzten Ruhestätte hängt von vielen Faktoren ab:
Religionszugehörigkeit, Lebenseinstellung, Familienkonstellation etc.
Wünsche und Vorlieben des Verstorbenen, wie zum Beispiel die Liebe zur Natur oder zum Meer wollen dabei berücksichtigt werden.
Bei der Entscheidungsfindung sind wir Ihnen gerne behilflich

Sarg-/Erdbestattung

Bei dieser klassischen Bestattungsform wird der Verstorbene in einem Sarg beigesetzt.
Die Hinterbliebenen haben einen individuellen Ort der Trauer.
Je nach Wahl des Friedhofes und der Friedhofssatzung werden Wahl- oder Reihengräber angeboten, welche mit Schmuck, Pflanzen und Grabstein gestaltet werden können und einen tröstlichen Ort des Gedenkens bieten.

Urnen-/Feuerbestattung

Die Basis für viele andere Bestattungsmöglichkeiten (zum Beispiel Baum-, Wald-, See- und Flussbestattung oder Beisetzung in einem Kolumbarium usw.) stellt die Kremation (Einäscherung) dar.
Hierbei haben die Hinterbliebenen die Möglichkeit, vor der Kremierung am Sarg und nach der Kremierung an der Urne Abschied vom Verstorbenen zu nehmen.
Soll die Urne erdbestattet werden, ist dies auf allen Friedhöfen möglich und es kann zwischen Urnenwahl- und Urnenreihengrab gewählt werden.

Anonyme Bestattung

Es gibt individuelle persönliche Gründe sich für eine anonyme Bestattung zu entscheiden.
Bei der anonymen Sarg- oder Urnenbestattung erfolgt diese auf einem Gemeinschaftsfeld eines Friedhofes, ebenfalls ist eine anonyme Seebestattung möglich.

Seebestattung / Flussbestattung

Grundlage für eine See- oder Flussbestattung ist eine Einäscherung.
Die Asche des Verstorbenen wird in einer wasserlöslichen Urne im Beisein der Angehörigen dem Meer/Fluss übergeben.

Baum- und Waldbestattung, Ruheforst und Friedwald

Diese Arte der Bestattung wird zumeist von naturverbundenen Menschen gewählt.
Eine biologisch abbaubare Urne wird im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt.
Möglich ist dieses im Friedwald, Ruheforst, Ruhestätte Natur sowie auf einigen Friedhöfen in Bochum und der näheren Umgebung.

Individuelle Bestattungsarten / Diamant-, Motorrad- Weltraum- und Luftbestattung

Bei der Diamantbestattung wird ein Teil der Asche zu einem Erinnerungsschmuckstück (Diamant/Perle) umgearbeitet.

Bei der Motorradbestattung wird der Sarg oder die Urne in einem speziellen Motorrad zur Grabstätte gefahren.

Bei der Weltraumbestattung wird ein Teil der Asche in einer speziell dafür vorgesehenen Urne mit einem Satelliten in den Weltraum transportiert und verglüht beim Wiedereintritt in die Erdumlaufbahn.

Bei der Luftbestattung wird die Asche des Verstorbenen aus einem Hubschrauber oder aus einem Heißluftballon verstreut. Dieses ist im benachbarten Ausland möglich.